Mittelstandsanleihen

INKA Beteiligungsverwaltung – Restrukturierung der Anleihe geplant Empfehlung

geschrieben von  |  Montag, 19 November 2018 15:43  |  Freigegeben in Mittelstandsanleihen

Die INKA Beteiligungsverwaltung GmbH, ehemals Admiral Beteiligungsverwaltungs AG aus Wiesbaden steckt in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Die Rückzahlung der am 31. Oktober 2018 fälligen Anleihe konnte daher nicht erfolgen. Ebenso blieb die fällige Zinszahlung aus. Angesichts der schwierigen Situation lädt die Inka Beteiligungsverwaltung GmbH die Anleihe-Anleger am 21. November 2018 zur Gläubigerversammlung ins Mercure Hotel in Wiesbaden ein.

Gutachten: Alno AG war schon 2013 insolvenzreif Empfehlung

geschrieben von  |  Freitag, 27 April 2018 13:53  |  Freigegeben in Mittelstandsanleihen

Der Küchenhersteller Alno meldete bekanntlich im Juli 2017 Insolvenz an. Der Verdacht, dass das Unternehmen schon deutlich früher insolvenzreif war, scheint sich nun bestätigt zu haben. Laut einem Gutachten, dass der Insolvenzverwalter in Auftrag gegeben hatte, war die Alno AG schon 2013 zahlungsunfähig war. Das teilte das Unternehmen in einer Ad-hoc-Meldung vom 24. April 2018 mit. Der Verdacht der Insolvenzverschleppung durch den früheren Vorstand hat sich damit erhärtet.

Rickmers Anleihe: Schadensersatzansprüche der Anleger

geschrieben von  |  Freitag, 23 Juni 2017 10:21  |  Freigegeben in Mittelstandsanleihen

Anfang Juni meldete die Rickmers Holding AG Insolvenz an. Seitdem stehen 275 Millionen Euro, die die Anleger in die Rickmers-Anleihe investiert hatten, im Feuer.


Seite 1 von 15