Schrottimmobilien

Ausstieg aus Schrottimmobilien durch Darlehenswiderruf

geschrieben von  |  Freitag, 30 September 2016 10:06  |  Freigegeben in Schrottimmobilien

Der Darlehenswiderruf bietet auch Opfern von Schrottimmobilien eine Chance zum Ausstieg. „Idealerweise liegt zwischen dem Erwerb der Immobilie und der Aufnahme des Darlehens ein verbundenes Geschäft vor. Dann kann der erfolgreiche Widerruf zur Rückabwicklung des gesamten Geschäfts führen“, sagt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden.

Schrottimmobilien: Ausstiegsmöglichkeiten der Anleger

geschrieben von  |  Donnerstag, 29 September 2016 14:52  |  Freigegeben in Schrottimmobilien

Wegen windiger Immobiliengeschäfte kämpfen bis heute viele Kleinanleger um ihre Existenz. Sie haben sich eine Schrottimmobilie andrehen lassen. Die bringt kaum Mieteinnahmen und ein großer Teil des Gehalts geht für die Tilgung des Darlehens drauf.

BGH: Verkäufer von Schrottimmobilien darf nicht den Ahnungslosen spielen

geschrieben von  |  Donnerstag, 22 September 2016 14:53  |  Freigegeben in Schrottimmobilien

Für die Käufer ist es immer bitter, wenn aus dem vermeintlichen „Betongold“ ein finanzielles Desaster wird. Doch auch für Anleger, die durch den Kauf von sog. Schrottimmobilien ein Fiasko erlebt haben und nun vor einem Schuldenberg stehen, ist die Lage nichts aussichtslos.