Freitag, 10 März 2017 14:50

FHH Fonds Nr. 40 MS Antofagasta: Anlegern drohen nach Insolvenz hohe Verluste

geschrieben von

Insolvenzen bei Schiffsfonds reißen weiterhin nicht ab. Aktuell sind die Anleger des FHH Fonds Nr. 40 MS Antofagasta betroffen. Das Amtsgericht Hamburg hat am 3. März 2017 das vorläufige Insolvenzverfahren über die FHH Fonds Nr. 40 MS "Antofagasta" GmbH & Co. KG eröffnet (Az.: 67b IN 53/17).

Freitag, 10 März 2017 14:49

René Lezard: Investor springt ab – Antrag auf Insolvenz in Eigenverwaltung

geschrieben von

Auf den Absprung eines Investors folgte der Insolvenzantrag der René Lezard Mode GmbH. Nach einer Ad-hoc Meldung des Unternehmens vom 7. März 2017 wurde Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt und Eigenverwaltung beantragt. Im sog. Schutzschirmverfahren soll der eingeleitete Restrukturierungsprozess fortgesetzt werden.

Donnerstag, 09 März 2017 16:46

Nicht jeder Bausparvertrag kann wirksam gekündigt werden

geschrieben von

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs, dass alte Bausparverträge unter bestimmten Umständen gekündigt werden können, sehen sich einige Bausparkassen offenbar im Aufwind und versuchen von dieser Entscheidung auch über das Urteil des BGH hinaus zu profitieren.

Donnerstag, 09 März 2017 16:45

VW-Aktionäre können sich Musterverfahren gegen Volkswagen anschließen

geschrieben von

Geschädigte VW-Aktionäre, die bislang noch nicht gegen den Volkswagen-Konzern geklagt haben, können sich nun dem Musterverfahren anschließen. Das OLG Braunschweig hat am 8. März 2017 den Musterkläger benannt.

Dienstag, 07 März 2017 09:55

EN Storage GmbH: Anleger müssen um ihr Geld fürchten

geschrieben von

Anleger werden mit Unbehagen auf die aktuellen Vorgänge rund um die EN Storage GmbH blicken. Nach Medienberichten ermittelt die Staatsanwaltschaft Stuttgart wegen Betrugsverdachts. Auch ein Insolvenzantrag soll bereits gestellt worden sein. Das Geld der Anleger dürfte damit ernsthaft gefährdet sein.

Freitag, 03 März 2017 12:32

Kündigung von Bausparverträgen wegen „Störung der Geschäftsgrundlage“

geschrieben von

Die Entscheidung des Bundesgerichtshofs vom 21. Februar 2017, dass Bausparverträge, die seit mehr als zehn Jahren zuteilungsreif sind, von den Bausparkassen gekündigt werden dürfen, ist ein harter Schlag für die betroffenen Bausparer. „Einigen Bausparkassen geht das offensichtlich noch nicht weit genug. Daher wird offenbar versucht, auch andere Altverträge zu kündigen. Diese Vorgehensweise ist von dem aktuellen Urteil des BGH aber keineswegs gedeckt“, sagt Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden.

Dienstag, 28 Februar 2017 11:10

BGH: Darlehen können trotz Aufhebungsvereinbarung widerrufen werden

geschrieben von

Mit Urteil vom 21. Februar 2017 hat der Bundesgerichtshof seine Rechtsauffassung bestätigt, dass ein Verbraucherdarlehen auch dann noch widerrufen werden kann, wenn mit der Bank eine Aufhebungsvereinbarung geschlossen und eine Vorfälligkeitsentschädigung gezahlt wurde (Az.: XI ZR 381/16). Für die Wirksamkeit des Widerrufs ist einzig die fehlerhafte Widerrufsbelehrung entscheidend. Dies gelte auch dann, wenn der Verbraucher im persönlichen Gespräch mit dem Bankberater möglicherweise korrekt über sein Widerrufsrecht informiert wurde.

Dienstag, 28 Februar 2017 11:07

Widerruf von Darlehen: Aufsichtsbehörde muss im Kreditvertrag genannt werden

geschrieben von

Wenn eine Bank bei der Vergabe eines Immobiliendarlehens die Nennung der zuständigen Aufsichtsbehörde als Pflichtangabe in der Widerrufsbelehrung aufführt, muss die Aufsichtsbehörde auch genannt werden. Ansonsten ist die Widerrufsbelehrung fehlerhaft und das Darlehen kann noch Jahre nach Abschluss widerrufen werden, weil die Widerrufsfrist nie in Lauf gesetzt wurde. Das hatte der BGH bereits im November 2016 entschieden (Az.: XI ZR 434/15).

Dienstag, 28 Februar 2017 11:05

René Lezard Anleihe: Zinsen werden weiter gestundet

geschrieben von

Die Anleihe-Anleger haben der René Lezard Mode GmbH noch etwas Luft verschafft und einer Verlängerung der Zinsstundung bis zum 31. Mai 2017 zugestimmt.

Dienstag, 28 Februar 2017 11:03

Widerrufsjoker sticht bei Lebensversicherungen und Rentenversicherungen

geschrieben von

Lohnt sich die Lebensversicherung überhaupt noch? Diese Frage wird sich so mancher Versicherungsnehmer angesichts sinkender Zinsen schon gestellt haben. Bevor die Police aber gekündigt wird, kann auch über die Möglichkeit des Widerrufs nachgedacht werden. Denn der spült in der Regel deutlich mehr Geld in die Taschen des Verbrauchers als die vorzeitige Kündigung.