Featured

Per Fernabsatz geschlossene Immobiliendarlehen lassen sich noch widerrufen Empfehlung

geschrieben von  |  Dienstag, 24 April 2018 10:16  |  Freigegeben in Featured

Der Widerrufsjoker sticht auch noch bei Immobiliendarlehen, die zwischen 2002 und 2010 abgeschlossen wurden. Und zwar dann, wenn der Darlehensvertrag in einem sog. Fernabsatzgeschäft geschlossen wurde und die Bank eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet hat. Das geht aus einem Urteil des BGH vom 27. Februar 2018 hervor (Az.: XI ZR 160/17).

Immobiliendarlehen ab dem 11. Juni 2010 sind noch widerrufbar Empfehlung

geschrieben von  |  Dienstag, 27 März 2018 11:23  |  Freigegeben in Featured

Der Widerruf von Immobiliendarlehen kann auch heute noch für die Verbraucher äußerst lohnenswert sein. Voraussetzung für den Widerruf ist, dass der Darlehensvertrag nach dem 11. Juni 2010 geschlossen wurde und die Bank eine fehlerhafte Widerrufsbelehrung verwendet hat.

BGH entscheidet zu Bearbeitungsgebühren bei Unternehmerdarlehen

geschrieben von  |  Donnerstag, 22 Juni 2017 09:51  |  Freigegeben in Featured

Gelten für Bearbeitungsgebühren bei gewerblichen Darlehen andere Regeln als bei Verbraucherdarlehen? Diese Frage muss der Bundesgerichtshof am 4. Juli beantworten (Az.: XI ZR 562/15, XI ZR 233/16, XI ZR 436/16).