Featured

BGH zum Darlehenswiderruf: Bittere Kost für Banken und Sparkassen

geschrieben von  |  Donnerstag, 06 Oktober 2016 08:04  |  Freigegeben in Featured

Die Urteilsbegründung des Bundesgerichtshofs zur Wirksamkeit von Darlehenswiderrufen dürfte besonders den Sparkassen aber auch vielen anderen Banken überhaupt nicht schmecken. Der BGH stellte mit seinem Urteil vom 12. Juli 2016 in aller Deutlichkeit klar, dass durch geringfügigste Abweichungen von der jeweils gültigen Musterbelehrung die Widerrufsbelehrung fehlerhaft wird und die Widerrufsfrist deshalb nie in Gang gesetzt wurde (Az.: XI ZR 564/15). Sprich: Der Widerruf war dann auch viele Jahre nach Vertragsschluss noch möglich.

Banken kassieren zu hohe Gebühren

geschrieben von  |  Freitag, 23 September 2016 14:54  |  Freigegeben in Featured

Ein dickes Lob zollt Rechtsanwalt Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht, der Verbraucherzentrale für ihren neuerlichen Verfahrenserfolg gegen unzulässige Bearbeitungsgebühren von Banken. Im aktuellen Fall war waren nicht „angemessen und marktüblich“ gestaltete Gebühren abgemahnt worden. Mit Erfolg: Deutsche Banken sind angehalten die Richtlinien des Zahlungskontengesetzes einzuhalten, und daran wurden sie jetzt schmerzhaft erinnert.

Widerruf von Immobilienfinanzierungen: Widerrufsjoker sticht noch immer

geschrieben von  |  Mittwoch, 21 September 2016 08:25  |  Freigegeben in Featured

Auch nach dem 21. Juni 2016 ist der Widerrufsjoker noch putzmunter. Banken und Sparkassen werden gehofft haben, dass sich mit diesem Datum der Widerruf von Immobiliendarlehen erledigt hat. Dem ist aber nicht so.