Freitag, 15 Februar 2019 13:42

Flugzeugfonds – Probleme durch auslaufende Leasingverträge für Airbus A380 Empfehlung

geschrieben von

Der Airbus A380 ist schon bald Geschichte. Airbus kündigte nun an, dass die Produktion des Riesenjets eingestellt und der letzte A380 im Jahr 2021 ausgeliefert werden soll. Grund für das Aus ist die sinkende Nachfrage, da das große Passagierflugzeug mit den vier Triebwerken für die Airlines nicht wirtschaftlich ist. Die mangelnde Nachfrage nach dem A380 trifft auch die Anleger verschiedener Flugzeugfonds, die in den A380 investiert und ihn an Fluggesellschaften verleast haben.

Freitag, 15 Februar 2019 13:40

Direktinvestments – Geldanlage mit großem Risiko für die Anleger Empfehlung

geschrieben von

Direktinvestments sind für Anleger riskante Kapitalanlagen. Die Pleite des Containeranbieters P&R ist warnendes Beispiel. Hier drohen rund 54.000 Anlegern erhebliche finanzielle Verluste. Direktinvestments gibt es nicht nur in Container, sondern z.B. auch in Solaranlagen oder Plantagen. Für Anleger bleibt es immer ein riskantes Geschäft.

Dienstag, 12 Februar 2019 11:37

P&R Container – Anklage wegen gewerbsmäßigen Betrugs Empfehlung

geschrieben von

Nach der Insolvenz der deutschen P&R-Gesellschaften bangen rund 54.000 Anleger um ihr Geld. Derweil muss sich der P&R-Gründer demnächst vor Gericht verantworten. Die Anklage lautet auf gewerbsmäßigen Betrug in 414 Fällen und Steuerhinterziehung in zwölf Fällen.

Mittwoch, 23 Januar 2019 13:30

Insolvenz der MCE Schiffsfonds – Möglichkeiten der Anleger Empfehlung

geschrieben von

Das Amtsgericht Bremen hat im Herbst 2018 unter dem Aktenzeichen 500 IN 22/18 das Insolvenzverfahren über die Alphabet Kapital AG, ehemals MCE Schiffskapital AG, eröffnet. Wie zu befürchten war, wurden kurz vor Weihnachten auch die vorläufigen Insolvenzverfahren über die MCE Schiffsfonds eröffnet. Anleger der MCE Schiffsfonds müssen nun mit erheblichen Verlusten bis hin zum Totalverlust rechnen. Zudem werden erhaltene Ausschüttungen ggf. vom Insolvenzverwalter zurückgefordert.

Mittwoch, 19 Dezember 2018 11:54

P&R-Container: Insolvenzverwaltung kontrolliert Vermögen des P&R-Gründers Empfehlung

geschrieben von

Als einer der Hauptverdächtigen im Anlageskandal um P&R-Container gilt der Unternehmensgründer selbst. Er sitzt nicht nur seit Wochen in Untersuchungshaft, ihm wurde auch die Kontrolle über sein Privatvermögen entzogen.

Dienstag, 20 November 2018 13:47

Auswege aus der Schrottimmobilie Empfehlung

geschrieben von

Schrottimmobilen sind immer noch ein Thema und haben zahlreiche Anleger an den Rand des finanziellen Ruins getrieben. Schrottimmobilien sind nicht nur Immobilien, die völlig heruntergekommen sind, sondern auch Immobilen, die zu völlig überzogenen Preisen verkauft wurden. Die Folge ist, dass die Immobilien nicht die notwendige Rendite einbringen, während die Käufer Monat für Monat die Rate für das Darlehen aufbringen müssen.

Montag, 19 November 2018 15:43

INKA Beteiligungsverwaltung – Restrukturierung der Anleihe geplant Empfehlung

geschrieben von

Die INKA Beteiligungsverwaltung GmbH, ehemals Admiral Beteiligungsverwaltungs AG aus Wiesbaden steckt in wirtschaftlichen Schwierigkeiten. Die Rückzahlung der am 31. Oktober 2018 fälligen Anleihe konnte daher nicht erfolgen. Ebenso blieb die fällige Zinszahlung aus. Angesichts der schwierigen Situation lädt die Inka Beteiligungsverwaltung GmbH die Anleihe-Anleger am 21. November 2018 zur Gläubigerversammlung ins Mercure Hotel in Wiesbaden ein.

Montag, 19 November 2018 12:05

P&R Container – Hoffnungsschimmer für geschädigte Anleger Empfehlung

geschrieben von

Gute Nachricht für die geschädigten P&R-Anleger: Wie die Insolvenzverwaltung am 15. November mitteilte, hat sie nun direkten Zugriff auf die nicht insolvente P&R Equipment & Finance Corp. mit Sitz in der Schweiz.

Dienstag, 13 November 2018 13:01

Auf Flugzeugsfonds könnten Probleme zukommen Empfehlung

geschrieben von

Der Airbus A380 wurde einst gefeiert und könnte heute zum Problem werden. Vor allem für Flugzeugfonds, die in das große Flugzeug investiert haben. Grund ist, dass die Flugzeugfonds, die Flugzeuge an Airlines verleast haben und zahlreiche Leasingverträge in absehbarer Zeit auslaufen.

Mittwoch, 24 Oktober 2018 11:39

P&R Gläubigerversammlung – Anleger können erst 2020 mit Abschlagzahlung rechnen Empfehlung

geschrieben von

Die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen P&R-Gesellschaften fanden jetzt in der Münchener Olympiahalle statt. Klar ist, dass die Anleger im Insolvenzverfahren mit erheblichen finanziellen Verlusten rechnen müssen. Das ergibt sich schon daraus, dass etwa eine Millionen der 1,6 verkaufen P&R-Container überhaupt nicht existieren.

Seite 1 von 60